Soziales Engagement und gesellschaftliche Verantwortung gehören zu den Grundfesten der Rechtsanwaltsgesellschaft Luther und des internationalen Unternehmens für Kosten- und Lieferantenmanagement ERA (Expense Reduction Analysts).
Mit verschiedenen Aktionen unterstützen die beiden in Köln ansässigen Unternehmen bereits seit mehreren Jahren gemeinnützige Projekte, so auch die Arbeit der RheinFlanke gGmbH.
Das Kölner Benefiz-Tischfußballturnier hat sich darunter mittlerweile zu einer Traditionsveranstaltung entwickelt. Zur fünften Auflage trafen sich nun 20 Teams aus verschiedenen Kölner Unternehmen in der Zentrale der Anwaltsgesellschaft Luther zum Kick für den guten Zweck.
Moderiert wurde die Veranstaltung von dem Sportjournalisten und Fernsehkommentator Tom Bartels. Den Turniersieg sicherte sich auch in diesem Jahr das Erfolgsduo des Vorjahres Peter Dächert und Christoph Steven von der ERA in einem spannenden Finalspiel gegen das Team der RheinFlanke. Neben dem Turnier selbst gab es auch eine Tombola, bei der die Teilnehmer_innen Sachpreise, wie unterzeichnete Fußballtrikots und Plätze in der Lukas Podolski-Loge im RheinEnergieSTADION, gewinnen konnten.
„Das Kickerturnier ist für uns eine besondere Veranstaltung, weil wir hier gleichzeitig etwas Gutes tun, unsere Arbeit in der Kölner Unternehmerszene bekannter machen und dabei gemeinsam eine schöne Zeit verbringen. Wir danken der Rechtsanwaltsgesellschaft Luther, der ERA und allen Mitwirkenden für ihr großartiges Engagement und freuen uns auf die sechste Auflage des Turniers im nächsten Jahr“, so Arne Dreyer, Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der RheinFlanke gGmbH.
Der Spendenerlös aus der Tombola, den Startgeldern und privaten Zuwendungen in Höhe von insgesamt 6.800 € kommt den Flüchtlingsprojekten der RheinFlanke gGmbH zugute.[yg]