Soziales Engagement gehört zum Firmenkonzept der internationalen Spedition Emons
Als traditionsreiches Kölner Unternehmen engagiert sich Emons bereits seit einigen Jahren im Bereich der Ausbildungsförderung. Mit dem jährlich stattfindenden „Tag der Logistik“ möchte das Unternehmen junge Menschen für eine Ausbildung in der Branche begeistern.
„Die soziale Verantwortung von Wirtschaftsunternehmen in Europa nimmt stetig zu. In Deutschland liegen wir jedoch in Bezug auf das gesellschaftliche Engagement von Großunternehmen eher im unteren Mittelfeld“, so RheinFlanke Mitarbeiter und Projektmanager Andreas Müller. „Die Spedition Emons geht mit ihrer Arbeit hier mit gutem Beispiel voran. Wir sind daher sehr dankbar, Emons als Partner an unserer Seite zu haben.“
Gemeinsam mit der RheinFlanke gGmbH gestaltete das Logistikunternehmen nun auch in diesem Jahr wieder einen spannenden und abwechslungsreichen Informationstag für junge Kölnerinnen und Kölner. Auf dem Firmengelände in Gremberghoven konnten sie sich einen Eindruck von der Arbeit des Unternehmens verschaffen und erfuhren Details über die verschiedenen Ausbildungsberufe, die Emons im Bereich der Transport- und Logistikbranche anbietet. Im Anschluss fand ein großes Fußballturnier auf einem nahe gelegenen Bolzplatz statt. Sieben Teams bestehend aus Schülern, Auszubildenden der Emons Spedition und RheinFlanke Projektteilnehmern traten zum gemeinsamen Kick an. Die Mannschaft des RheinFlanke Integrationsprogramms HOPE konnte am Ende als strahlender Sieger vom Platz gehen.
Auch der Kabarettist Jürgen Becker besuchte die Veranstaltung und war von ihrer Umsetzung begeistert. Bereits seit einigen Jahren ist er prominenter Unterstützer des RheinFlanke Programms Work for you, welches die Ausbildungschancen von sozial benachteiligten Jugendlichen verbessert.
Für die gute Stimmung neben dem Fußballplatz sorgten verschiedene Spielangebote, wie Tischtennis und Frisbee, und die großartige Verpflegung durch die „Satte Rasselbande“, ein ehrenamtliches Projekt der Kölnerin Christina Zander, die mit ihrem Foodtruck kulinarische Leckereien anbot.
Insgesamt nahmen 42 Jugendliche im Rahmen des RheinFlanke Ausbildungsförderungsprogramms Work for you an der Veranstaltung teil.[yg]