In Köln-Finkenberg fand am Montag den 07. November 2016 der alljährliche Martingsumzug statt. In Finkenberg haben mehr als 80% der Kinder Migrationshintergrund, trotzdem wird die Veranstaltung katholischen Ursprungs dort seit Jahren erfolgreich durchgeführt und ist im gesamten Viertel akzeptiert.
Traditionell begann der Umzug auch in diesem Jahr am frühen Abend auf dem Platz der Kulturen und zog dann durch das Veedel. Im Anschluss wurde gemeinsam am Martinsfeuer gesungen und mit reichlich Weckmännern und kostenlosem Kinderpunsch gefeiert.
Auch das Team der RheinFlanke in Köln-Gremberghoven unterstützte in diesem Jahr wieder die Organisation der Veranstaltung. Gemeinsam mit zwölf ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen aus der örtlichen Jugendwerkstatt und dem Jugendtreff bereiteten die Mitarbeiter der gemeinnützigen Organisation die Feuerstelle vor und überwachten diese und halfen beim Auf- und Abbau der Weckmann- und Kinderpunsch-Stände.
„Neben den bunten Laternen und den freudig-aufgeregten Gesichtern machte vor allem die Vielzahl an engagierten, ehrenamtlichen Jugendlichen, die uns bei der Durchführung des Festes halfen, den Martinszug zu einem besonderen Ereignis“, so RheinFlanke Mitarbeiterin Stephanie Jung.
Die jugendlichen Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen sind Teil des RheinFlanke Projekts Work for you, welches zur Zeit an fünf Standorten durchgeführt wird. Im Rahmen des Programms erhalten die jungen Teilnehmer individuelle Berufsberatungen und Qualifizierungsangebote. Ehrenamtliche Tätigkeiten und Jobcoachings gehören dabei ebenso zu dem Programm wie regelmäßige Sportveranstaltungen und gemeinsame Ausflüge.[yg]