Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Köln und der irischen Stadt Cork nimmt die RheinFlanke gGmbH an einem Fachkräfteaustausch als Vorbereitung für ein Jugendhilfeprojekt teil.
Dazu besuchten nun fünf pädagogische Fachkräfte des Knocknaheeny Youth and Community Centres und der Organisation Foróige die RheinFlanke in Köln. An drei Tagen lernten die Pädagogen_innen aus Irland dabei die Arbeit der Kölner Jugendhilfeorganisation im Rheinland kennen. Sie besuchten die Standorte in Köln und Düsseldorf, trainierten mit der integrativen Fußballmannschaft beim RheinFlanke Partnerverein Arminia 09 und informierten sich genauer über die Projekte zum Thema Anti-Radikalisierung und Kompetenztraining. Die Jugendarbeit in den Brennpunkten der beiden Städte stand dabei im Fokus des Besuchs. Abschließend fand ein Workshop zur Vorbereitung des geplanten Jugendaustauschsprojekts statt. Dieses soll im Sommer 2019 beginnen und sozial benachteiligten jungen Menschen aus beiden Ländern, die Möglichkeit bieten neue Erfahrungen durch eine Auslandsreise zu sammeln.
„Wir freuen uns sehr über den Austausch mit den irischen Fachkräften und sind der Stadt Köln für ihre Unterstützung sehr dankbar. Zu sehen, wie sich Herausforderungen beider Organisationen teilweise gleichen, aber auch unterscheiden und wie sie bearbeitet werden, ist für uns sehr wertvoll und inspirierend“, erklärt Robin Schröder, pädagogischer Mitarbeiter der RheinFlanke.
Im kommenden Frühjahr werden Fachkräfte der Kölner Jugendhilfeträgerin dann nach Cork reisen und sich die Arbeit des Knocknaheeny Youth and Community Centres vor Ort ansehen.
Der Austausch und das Jugendprojekt werden durch den Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Cork e.V. unterstützt.[yg]