Mädchenangebote

Aufgrund der sich wandelnden Lebensverhältnisse finden sich die jungen Mädchen in einer bikulturellen Lebensssituation wieder. Mit speziellen Angebote wollen wir ihren Identätsbildungsprozess unterstützen.

– Kaziwah Ahmadi, Verantwortliche Mädchenangebote

Was wir machen

Die Etablierung von Mädchenangeboten zur Förderung der Emanzipation und Gender- Erziehung ist eine der wichtigsten Aufgaben im Rahmen der Integrationsarbeit. Dies wird zum einen mittels spezifischer Mädchenangebote erreicht und zum anderen wird auch die Beteiligung von Mädchen und Frauen an den bereits bestehenden Angeboten erhöht.
Der Sport eignet sich in diesem Zusammenhang besonders als Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung. Durch aktive Bewegung erlernen die Teilnehmerinnen eine neue Körperwahrnehmung, was zur Stärkung ihres Selbstwertgefühls führt. Besonders Tanz-, Fitness- und Aerobicangebote haben sich hierzu bisher als erfolgversprechende Ansätze erwiesen. Diese Bewegungsformen sprechen tendenziell eher Mädchen im jugendlichen Alter an. Aber auch spezielle Angebote für Mädchen und deren Mütter, zur Verbesserung der Beziehungsbindung, sind geplant. Neben den Sportkursen organisiert die RheinFlanke regelmäßig musikpädagogische Angebote. Die Musik, als universelle Sprache, verbindet dabei die unterschiedlichen Kulturen miteinander. Dieses Angebot kann sowohl zur Förderung von musikalisch ambitionierteren Migranten genutzt werden als auch auf einer niederschwelligen Ebene ausgeführt werden, wie zum Beispiel durch gemeinsames Singen oder Trommeln.

Kaziwah Ahmadi

frau

Pädagogische Mitarbeiterin

kaziwah.ahmadi@rheinflanke.de
0163· 33 21 63 79