Vom 14. bis 17. Juni 2018 feierte „Poldi´s Eleven – das Social Football Summit“ seine Premiere in Köln. Etwa 100 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren aus sechs Nationen verbrachten auf Einladung der Lukas Podolski Stiftung das Wochenende in Köln. Die Teilnehmenden aus Deutschland, Spanien, Tschechien, Polen, Italien und Österreich erlebten eine gleichermaßen emotionale wie inhaltsvolle Begegnung unter Fußballbegeisterten.

An der viertätigen Veranstaltung nahmen insgesamt elf Organisationen teil, welche für ihre herausragende Arbeit im Alltag belohnt und ausgezeichnet wurden. Die ausgewählten Organisationen erhielten neben der Einladung nach Köln jeweils eine Spende i. H. v. 3.000 Euro für die Fortführung ihrer Projekte. „Wir wollten mit Poldi ́s Eleven das Engagement von Organisationen belohnen, die sich mit Fußballangeboten besonders vorbildlich für Kinder und Jugendliche einsetzen – national wie international. Diese für ihre hervorragende Jugendarbeit auszuzeichnen, war uns und speziell Lukas Podolski ein besonderes Anliegen“, so Lisa Niederdrenk, Geschäftsführerin der Lukas Podolski Stiftung.

Neben einem großen Fußballturnier mit gemischten Teams nach dem Football3-Prinzip im Deutschen Sport & Olympia Museum standen vor allem Workshops zum Erlernen und Ausbauen von sozialen Kompetenzen, wie Selbstreflexions- und Konfliktfähigkeit, Frustrationstoleranz und zielorientiertes Handeln im Mittelpunkt der Veranstaltung. Zudem erfreute sich Projektleiter und RheinFlanke Mitarbeiter Arne Dreyer, dass das pädagogische Konzept aufgegangen ist. „Wir haben auf und neben dem Sportplatz zwischenmenschliche Begegnungen geschaffen und somit zur Förderung von interkulturellem Verständnis und zum Abbau von Vorurteilen beigetragen“.

Abgerundet wurde das Programm in der Domstadt mit dem Besuch des RheinEnergieStadion´s und einer Schifffahrt auf dem Rhein, bei der die Jugendlichen sich und das Erlebte angemessen feierten.

Neben der Lukas Podolski Stiftung wurden Poldis Eleven von der DFL Stiftung, der Deutschen Weihnachtslotterie und streetfootballworld unterstützt.

„Wir danken allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für das Engagement und den Unterstützern und Unterstützerinnen für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir empfinden es als große Form der Wertschätzung, dass wir das Summit pädagogisch und inhaltlich gestalten durften“, resümierte ein begeisterter RheinFlanke Geschäftsführer Sebastian Koerber.

Poldi´s Eleven soll nunmehr zum jährlichen Zusammentreffen von Organisationen werden, die sich mit Fußballangeboten vorbildlich für Kinder und Jugendliche einsetzen.

 

Folgende Teams bildeten Poldi’s Eleven 2018:

(1) Bielefeld United e.V. – Deutschland

(2) Balon Mundial – Italien

(3) KICKFAIR e. V. – Deutschland

(4) Kicken ohne Grenzen – Österreich

(5) MitternachtsSport e.V. – Deutschland

(6) RheinFlanke Standort Berlin – Deutschland

(7) MSIS – Polen

(8) Kicking Girls – Deutschland

(9) Dragones de Lavapies – Spanien

(10) RheinFlanke Standort Köln – Deutschland

(11) Fotbal pro Rozvoj – Tschechien