HOPE

Rundum integriert

HOPE ist ein umfassendes Integrationsprogramm für junge Geflüchtete im Alter von 16 bis 27 Jahren. Ziel des Programms ist es, den jungen Menschen eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen und sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
Einen niederschwelligen Zugang zu dem Programm bieten mobile Betreuungsangebote in Not- und Gemeinschaftsunterkünften (HOPEmobil) sowie vielfältige offene Freizeit- und Sportangebote, wie zum Beispiel integrative Fußballmannschaften oder Tanz- und Fitnesskurse.
In diesen Angeboten bauen die pädagogischen Fachkräfte der RheinFlanke ein Vertrauensverhältnis zu den Teilnehmenden auf und fördern zusätzlich soziale Schlüsselkompetenzen, wie Durchhaltevermögen oder Fair Play.
Neben der Vermittlung in Bildungsmaßnahmen sowie Betreuungs- und Wohnangebote, welche die RheinFlanke in Kooperation mit der Heimspiel gGmbH durchführt, erhalten die Teilnehmenden auch praktische Hilfe im Alltag, bei zum Beispiel Behördengängen oder Arztbesuchen.
Im Rahmen des HOPE Jobcoachings entwickeln Fachreferenten_innen gemeinsam mit den Teilnehmenden individuelle Zukunftsperspektiven und unterstützen sie auf dem Weg in die Ausbildung, Praktika oder den Beruf.
Die Fachreferenten_innen der RheinFlanke kennen sowohl die Herausforderungen und Wünsche von jungen Geflüchteten als auch die Bedarfe und Sorgen von Unternehmen. Mit diesem Fachwissen und ihrer Erfahrung können die Referenten_innen Bewerber_in und Arbeitgeber_in miteinander vernetzen und stehen mit ihrer Expertise auch nach einer Vermittlung beratend zur Seite.
Das Programm HOPE wurde in Köln entwickelt und wird seit 2016 auch erfolgreich in der Bundeshauptstadt Berlin umgesetzt.

Fußballteam

Team HOPE

Ein besonderer Erfolg des Programms ist die Etablierung einer Jugendmannschaft in den offiziellen Ligabetrieb. Das Team spielt unter dem Dach der Spielvereinigung Arminia 09 Köln e.V. in der Kreisliga.

Film

International Dancers

News

HOPE on Tour

Kontakt

Meron Gebrihiwet

Abteilungsleitung HOPE

Meron Gebrihiwet

Abteilungsleitung HOPE

meron.gebrihiwet@rheinflanke.de
0177 33 33 048

Gefördert durch: