HOPE mobil

Im Bereich mobil des Integrationsprogramms HOPE bietet die RheinFlanke ein flexibles Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche in Notunterkünften an.
Ausgestattet mit einem umfangreichen Sport- und Lernequipment fahren die Fachkräfte des Jugendhilfeträgers täglich Flüchtlingswohnheime in ganz Köln an.
Stabilität und Sicherheit sind für von Flucht betroffene Kinder und Jugendliche von besonderer Bedeutung. Das regelmäßige Programm aus Bewegungs- und Kreativangeboten der RheinFlanke ermöglicht Kontinuität und begünstigt die Vermittlung erster Sprachkenntnisse.
Zusätzliche Workshops, wie Skaten oder Reiten, sowie Ausflüge in Kölner Kultureinrichtungen bieten Abwechslung im oftmals tristen Alltag der Bewohner_innen und fördern zudem die kulturelle Integration.

Kontakt

Meron Gebrihiwet

Abteilungsleiter HOPE

Meron Gebrihiwet

Abteilungsleitung HOPE

meron.gebrihiwet@rheinflanke.de
0177  33 33 048

Gefördert durch: