Von den notwendigen Maßnahmen gegen eine massenhafte Ausbreitung des Coronavirus ist auch die Arbeit der RheinFlanke betroffen. Die zunehmenden Einschränkungen lassen eine offene Kinder- und Jugendarbeit zum Schutze aller nicht mehr zu und stellen auch den Büro-Alltag im Back-Office vor große Herausforderungen. Zum Wohle der Gesundheit unserer Mitarbeitenden und um eine einen Beitrag zur langsameren Verbreitung des Virus zu leisten, haben wir unsere Arbeit auf Mobiles Arbeiten umgestellt.

Aber selbstverständlich bleiben wir weiter am Ball! Alle Mitarbeitenden der RheinFlanke sind auch aus dem Mobilen Arbeiten heraus für Sie/Euch unter ihren bekannten Mobilnummern und per E-Mail zu erreichen.

Es sind für uns alle Zeiten großer Herausforderungen! Um diese zu bestehen, setzt die RheinFlanke alles daran, mit Ihnen/Euch im Dialog zu bleiben und – wo erforderlich – gemeinsam kreative Lösungen zu finden.

Herzlichst und bleiben Sie gesund!

Christoph Bex und Sebastian Koerber