Jump up

Mach mehr aus deinem Leben!

– Johanna Berg, Projektleiterin

Was wir machen

Eine gute Ausbildung ist die beste Voraussetzung, um auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein und ein eigenständiges Leben zu führen. Der Übergang von der Schule in den Beruf ist deshalb eine entscheidende Phase im Leben eines jungen Erwachsenen. Die momentan in Deutschland bestehende niedrige Ausbildungsbeteiligung sowie eine hohe Abbruchrate sind oft auf eine mangelnde Ausbildungsreife zurückzuführen. Nicht nur fehlende schulische Kenntnisse, sondern auch soziale Defizite und mangelndes Wissen über Berufsfelder sind häufig der Grund für das Scheitern eines Ausbildungswegs.
Das Ziel des Programms Jump up ist es jungen Menschen einen verbesserten Zugang zum Ausbildungsmarkt zu ermöglichen, ihre sozialen Kompetenzen zu stärken und sie bei der Wahl eines auf ihre Fähigkeiten und Interessen zugeschnittenen Berufs oder Ausbildungsgangs zu unterstützen. Mit einer innovativen Kombination aus Sportpädagogik und praxisnaher Berufsorientierung werden junge Erwachsene in einem viermonatigen Programm dazu befähigt, einen passenden Beruf oder eine Ausbildung zu finden. Das Programm wird begleitet durch regelmäßige Sportangebote. Der Sport fördert vor allem die Entwicklung von sozialen Kompetenzen. An dem RheinFlanke Standort Berlin werden im Rahmen des Programms Jump up unter anderem Fußball-, HipHop- und Klettertrainings sowie Videodreh- und Rap-Kurse angeboten. Die hier vermittelten Werte können dann auf den Berufsalltag und das eigene Leben übertragen werden. Neben der Verbesserung der sozialen Kompetenzen dient ein gezielter Aufbauunterricht dazu, ausbildungs- und berufsrelevante Grundlagen zu verbessern. Wöchentliche Unternehmensbesuche helfen zusätzlich dabei, die Anforderungen des Berufsalltags kennenzulernen. Aufbauend auf den Erkenntnissen der ersten Orientierungsphase des Programms werden die Teilnehmer darin unterstützt, einen geeigneten Beruf zu wählen und selbstständig die nötigen Schritte für eine erfolgreiche Bewerbung einzuleiten.

Julia Baumhauer

julia

Projektleiterin

julia.baumhauer@rheinflanke.de
030 · 80 10 6411
0157 · 78 82 7515