Als Dank für die jahrelange Unterstützung lud die RheinFlanke gGmbH ihre Förderer_innen zu einem besonderen Dinner in das Restaurant PURiNO in Köln-Mülheim ein.
Gemeinsam mit Mitarbeitern_innen der gemeinnützigen Organisation und Jugendlichen aus den RheinFlanke Projekten verbrachten die geladenen Gäste_innen den Abend mit einer Lesung der bekannten Kölner Autorin Monika Salchert, die ihr Werk „77 Kölsche Lieder, die man kennen muss“ vorstellte und zum Mitsingen anregte. Im Anschluss wurden dann die Ergebnisse einer aktuellen Partner_innenbefragung präsentiert, an der sich viele der Anwesenden beteiligt hatten. Mit der Umfrage möchte die RheinFlanke ihre Außenwirkung genauer verstehen, um so besser auf die Bedürfnisse von Förderern_innen eingehen zu können. Bei italienischem Essen und Getränken des Veranstaltungspartners PURiNO Köln-Mülheim blieb dann noch viel Raum für interessante Gespräche.
„Mich freut es besonders, dass das Format so gut angenommen wurde und so der Grundstein für Folgeveranstaltungen gelegt werden konnte. Eine Beziehung zwischen einer Organisation und ihren Unterstützern lebt vom persönlichen Kontakt und einem ehrlichen Austausch“, erklärt Jeanette Gronemeier, Beauftragte für das Fördermanagement der RheinFlanke gGmbH.
Mit Veranstaltungen wie dieser möchte die RheinFlanke auch zukünftig neue Kommunikationsplattformen schaffen, die ihren zahlreichen Unterstützern_innen die Möglichkeit bieten sich persönlich mit den RheinFlanke Mitarbeitern_ über die Arbeit der Organisation und aktuelle Unterstützungsbedürfnisse auszutauschen.

Für Informationen zu den RheinFlanke Partner_innenevents und weiteren Unterstützungsmöglichkeiten können Sie sich an Jeanette Gronemeier unter jeanette.gronemeier@rheinflanke.de wenden.