Die RheinFlanke eröffnet einen Soccer Court in einer Berliner Notunterkunft
Im Rahmen des innovativen Programms HOPE, welches die ganzheitliche Integration von Geflüchteten in Deutschland durch umfassende Hilfsangebote fördert, stellt die RheinFlanke gGmbH einer Notunterkunft in Berlin nun einen mobilen Soccer Court zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Leiter der Notunterkunft, Carsten Steinmetz, zahlreichen Gästen_innen und den Bewohnern_innen in der Unterkunft wurde der Court in diesem Herbst klassisch mit einem Fußballturnier eröffnet. Rundum den sportlichen Wettkampf informierten die Mitarbeiter_innen der Jugendhilfeträgerin an verschiedenen Ständen über die Möglichkeiten, die das Integrationsprogramm HOPE bietet, und konnten so das Interesse der überwiegend jungen Bewohnerinnen und Bewohner wecken.
„Berlin bietet zwar viele Angebote für Geflüchtete, doch keins definiert sich so über den Sport wie die bewährten Programme der RheinFlanke. Wir sehen darin sehr große Potenziale und wollen nun auch in Berlin an unsere Erfolge im Rheinland anknüpfen“, erklärt RheinFlanke Mitarbeiterin und Standortleiterin Juliane Metzner.
Der Soccer Court wird in Zukunft als dauerhafte Leihgabe der RheinFlanke gGmbH in der Unterkunft verbleiben und dort neben einem willkommenen Freizeitangebot auch eine Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene sein, die sich für die Teilnahme an dem Integrationsprogramm HOPE interessieren.[yg]