Sportbasierte Jugend-
& Bildungsarbeit seit 2006

Nur wer eine Chance bekommt, kann sie auch nutzen!


Die RheinFlanke arbeitet täglich daran, dass alle jungen Menschen, die Unterstützung benötigen, diese auch erhalten – egal welcher Herkunft sie sind. Unser Ziel ist die Verbesserung der Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen durch vielfältige, aufeinander aufbauende Angebote. Der Sport dient dabei als Motor – als niederschwelliger Einstieg zum Kontaktaufbau und zur Kompetenzentwicklung sowie als Brücke zu individuellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Als anerkannte Trägerin für sportbezogene Jugend-und Bildungsarbeit setzen wir dieses Konzept an acht Standorten im Rheinland und in Berlin mit fast 100 Mitarbeitenden um.

english version | Einfache Sprache

Nur wer eine Chance bekommt, kann sie auch nutzen!


Die RheinFlanke arbeitet täglich daran, dass alle jungen Menschen, die Unterstützung benötigen, diese auch erhalten – egal welcher Herkunft sie sind. Unser Ziel ist die Verbesserung der Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen durch vielfältige, aufeinander aufbauende Angebote. Der Sport dient dabei als Motor – als niederschwelliger Einstieg zum Kontaktaufbau und zur Kompetenzentwicklung sowie als Brücke zu individuellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Als anerkannte Trägerin für sportbezogene Jugend-und Bildungsarbeit setzen wir dieses Konzept an acht Standorten im Rheinland und in Berlin mit fast 100 Mitarbeitenden um.

english version | Einfache Sprache

Slide


Jugendarbeit

Ob Mobil oder Aufsuchend – mit ihrem niederschwelligen und bedarfsgerechten Ansatz erreicht die RheinFlanke Kinder und Jugendliche in ihrem sozialen Lebensraum. Der Sport ist dabei immer die Basis der pädagogischen Arbeit. Er erleichtert den Zugang zu den jungen Menschen und ermöglicht soziale Lernprozesse. Auf dieser Basis werden die Teilnehmenden für weiterführende Unterstützung motiviert, die ihnen den Weg in die Ausbildung und ein selbstbestimmtes Leben erleichtert.
Bildungsarbeit

Neben den vielfältigen ausserschulischen kulturellen und politischen Bildungsangeboten im Rahmen ihrer Jugendarbeit bietet die RheinFlanke auch Schulungen für Lehrkräfte und Multiplikator_innen in der Jugend- und Geflüchtetenarbeit an. Als anerkannter Bildungsträger nach AZAV nutzt die RheinFlanke ihre jahrelange Erfahrung in der sportbasierten Jugendarbeit, um im Auftrag der Jobcenter in Köln und Berlin Maßnahmen im Bereich Aktivierung und beruflicher Integration durchzuführen (SGB II § 16H).
Schule

Das Ziel der Arbeit an Schulen ist es, den jungen Menschen, unabhängig von Noten und Leistungen, einen neutralen Raum zu bieten, sie aufzufangen. Dabei sieht sich die RheinFlanke als Kooperationspartner_in die systemisch mitdenkt, die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler erkennt und Lösungsvorschläge entwickelt. Die RheinFlanke richtet die Angebote anhand des Bedarfs von Schulen aus: Von der Projektarbeit über den Ganztag und die Schulsozialarbeit bis hin zum Unterrichtsfach Soziales Lernen.

Slide





Jugendarbeit

Ob Mobil oder Aufsuchend – mit ihrem niederschwelligen und bedarfsgerechten Ansatz erreicht die RheinFlanke Kinder und Jugendliche in ihrem sozialen Lebensraum. Der Sport ist dabei immer die Basis der pädagogischen Arbeit. Er erleichtert den Zugang zu den jungen Menschen und ermöglicht soziale Lernprozesse. Auf dieser Basis werden die Teilnehmenden für weiterführende Unterstützung motiviert, die ihnen den Weg in die Ausbildung und ein selbstbestimmtes Leben erleichtert.
Bildungsarbeit

Neben den vielfältigen ausserschulischen kulturellen und politischen Bildungsangeboten im Rahmen ihrer Jugendarbeit bietet die RheinFlanke auch Schulungen für Lehrkräfte und Multiplikator_innen in der Jugend- und Geflüchtetenarbeit an. Als anerkannter Bildungsträger nach AZAV nutzt die RheinFlanke ihre jahrelange Erfahrung in der sportbasierten Jugendarbeit, um im Auftrag der Jobcenter in Köln und Berlin Maßnahmen im Bereich Aktivierung und beruflicher Integration durchzuführen (SGB II § 16H).
Schule

Das Ziel der Arbeit an Schulen ist es, den jungen Menschen, unabhängig von Noten und Leistungen, einen neutralen Raum zu bieten, sie aufzufangen. Dabei sieht sich die RheinFlanke als Kooperationspartner_in die systemisch mitdenkt, die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler erkennt und Lösungsvorschläge entwickelt. Die RheinFlanke richtet die Angebote anhand des Bedarfs von Schulen aus: Von der Pausengestaltung über die Schulsozialarbeit bis hin zum Unterrichtsfach Soziales Lernen.

Slide





Jugendarbeit
Jeder ist willkommen, jeder hat eine Chance verdient – das sind die Grundpfeiler der Jugendarbeit der RheinFlanke. Ob Mobil oder Aufsuchend – mit ihrem niederschwelligen, ressourcenorientierten und bedarfsgerechten Ansatz erreicht die RheinFlanke Kinder und Jugendliche in ihrem sozialen Lebensraum. Die acht Standorte der RheinFlanke liegen bewusst in Stadtteilen mit besonderem Förderbedarf. Das sportpädagogische Angebot fungiert als Türöffner, über den ein niederschwelliger Zugang möglich ist und Vertrauen aufgebaut wird. Über den Sport (Text kürzen) ...
Bildungsarbeit
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. At vero eos et At vero eos et.
Schule
Das Ziel der Arbeit an Schulen ist es, den jungen Menschen, unabhängig von Noten und Leistungen, einen neutralen Raum zu bieten, sie aufzufangen, in ihren sozialen Kompetenzen zu fördern und eine Brücke zwischen Schule und Jugendarbeit zu bauen.
Dabei versteht sich die RheinFlanke mehr als nur eine Dienstleister_in. Die RheinFlanke sieht sich als Kooperationspartner_in die systemisch mitdenkt, die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler erkennt und Lösungsvorschläge entwickelt. Der Ansatz ist deshalb ganzheitlich. (Text kürzen ...)
Ihr Ansprechpartner:


Christoph Bex
Geschäftsführender Gesellschafter

E-Mail senden!
Tel: 0221 / 39 80 41 94
Ihr Ansprechpartner:


Sebastian Koerber
Geschäftsführender Gesellschafter

E-Mail senden!
Tel: 00221 / 34 09 13 94
Ihr Ansprechpartner:


Dennis Diedrich
Referent der Geschäftsführung

E-Mail senden!
Tel: 0221 / 39 80 41 90

RheinFlanke News


22. September 2020

Beisheim Stiftung fördert

Beisheim Stiftung fördert Organisationsentwicklung der…
26. August 2020

Bildungswochenende

Unter Berücksichtigung der Covid-19 bedingten Auflagen…
3. Juli 2020

HOPE Academy

„Gestärkt ins Berufsleben“ – Getreu diesem Motto begleitete das…

RheinFlanke News


22. September 2020

Beisheim Stiftung fördert

Beisheim Stiftung fördert Organisationsentwicklung der…
26. August 2020

Bildungswochenende

Unter Berücksichtigung der Covid-19 bedingten Auflagen…
3. Juli 2020

HOPE Academy

„Gestärkt ins Berufsleben“ – Getreu diesem Motto begleitete das…
„Mit unserem niederschwelligen sportbezogenen Ansatz sind wir immer mittendrin und ganz nah dran. Dank unserer langjährigen Erfahrung und Handlungskompetenz sind wir in der Lage, zeitnah und flexibel auf gesellschaftliche Entwicklungen zu reagieren. Das setzen wir mit innovativen Konzepten und einer enormen Portion Leidenschaft um, denn jede/ jeder hat eine Chance verdient – oft auch mehrere.“

Christoph Bex & Sebastian Koerber
Geschäftsführende Gesellschafter
„Mit unserem niederschwelligen sportbezogenen Ansatz sind wir immer mittendrin und ganz nah dran. Dank unserer langjährigen Erfahrung und Handlungskompetenz sind wir in der Lage, zeitnah und flexibel auf gesellschaftliche Entwicklungen zu reagieren. Das setzen wir mit innovativen Konzepten und einer enormen Portion Leidenschaft um, denn jede/ jeder hat eine Chance verdient – oft auch mehrere.“

Christoph Bex & Sebastian Koerber
Geschäftsführende Gesellschafter
Gefördert durch:

Gefördert durch:

Mithelfen!